Beruhigende Sicherheit


News


13.Juni 2019

Technischer Einsatz (Menschenrettung)

Mitterndorf

Tödlicher Verkehrsunfall in Mitterndorf

 

Eine 21-jährige Fahrzeuglenkerin prallte gegen einen Baum und war sofort tot

 

Zu einem schweren Verkehrsunfall mit tödlichem Ausgang ist es am Donnerstagmorgen gegen 6.20 Uhr auf der L4043 zwischen Mitterndorf und Gramatneusiedl gekommen. Eine 21-jährige Fahrzeuglenkerin kam aus bisher ungeklärter Ursache mit ihrem Fahrzeug von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Der Aufprall war so heftig, dass dabei der Motor aus dem Fahrzeug gerissen und ca. 30 Meter weiter geschleudert wurde. Nachkommende Fahrzeuglenker alarmierten die Einsatzkräfte, wenig später trafen eine Feuerwehrärztin sowie Sanitäter an der Unfallstelle ein und leisteten erste Hilfe. 

„Beim Eintreffen an der Einsatzstelle stellte sich heraus das die Lenkerin im Fahrzeug schwer eingeklemmt und nicht mehr bei Bewusstsein war“, schildert Einsatzleiter Alexander Richter von der Feuerwehr Mitterndorf die Situation. Nach dem die Lenkerin von den alarmierten Feuerwehren Mitterndorf und Unterwaltersdorf mittels hydraulischem Rettungsgerät aus dem Fahrzeug befreit wurde, konnte die Notärztin des Rettungshubschraubers Christophorus 3 nur mehr den Tod der Frau feststellen. Die 21-jährige Lenkerin dürften sofort tot gewesen sein. Die L4043 war für ca. 1,5 Stunden gesperrt. 

Die FF Mitterndorf möchte der Familie und den Angehörigen ihre tiefste Anteilnahme ausdrücken.

@Quelle: Monatsrevue http://www.monatsrevue.at


2. März 2019

Feuerwehrball 2019 - eine wundervolle Ballnacht

30. November 2018

Kellerbrand in Gramatneusiedl

3. November 2018

Biber aus Schacht gerettet

3. November 2018

Atemschutz-Leistungstest

2. November 2018

Fahrzeugbergung

1. November 2018

Kleinbrand

19. Oktober 2018

LKW Bergung

19. September 2018

Zu Gast in Haus der Feuerwehrjugend

3. Juli 2018

Auspumparbeiten nach Rohrbruch

2. Juni 2018

Zu Gast im Burgenland

Am 2. Juni trat eine Gruppe bestehend aus Jugendlichen der FJ Ebreichsdorf und der FJ Mitterndorf zum Bewerb in Bronze und Silber an.

In Bronze konnte bereits ein solides Ergebnis erreicht werden. Jedoch war die Konkurrenz so stark, dass kein Stockerlplatz erreicht werden konnte. Aber auch der 4. Platz ist kein Grund für Traurigkeit.

Im Silberbewerb konnte der 3. Platz erkämpft werden und  die Jugendlichen durften sich über einen Pokal freuen.

 

 

Diese Bewerbsteilnahme hilft uns dabei die bestehenden Fehler rechtzeitig für den Bezirksfeuerwehrjugendleistungsbewerb in Berndorf auszumerzen.

 


3. August

Gewässerschaden im Dorfbach

6. Juni 2018

Türöffnung - Person in Notlage

13. April 2018

Fahrzeugbergung